Es ist soweit: Endlich haben Milbert und seine Freunde die weit entfernte Galaxis erreicht und kämpfen nun im StarWars-Universum auf dem Rollenspielserver Cassus Fett unter dem Banner der Gilde Sancta Lux für die Republik sowie auf dem Standardserver Odacer-Faustin Academy auf Seiten des Imperiums - hier ebenfalls unter dem Banner von Sancta Lux.

eq2_kyru_kylong[EQ2] Erudit Kyru hat sich kürzlich nach langer Pause wieder einmal auf gemacht, die Länder Norraths zu erkunden und seine Fertigkeiten und Kenntnisse zu verbessern. Auf der Suche nach neuen Herausforderungen hat es den Abenteurer diesmal in die Kylong-Ebenen auf Kunark verschlagen.

Gleich nach seiner Ankunft bei Dreg's Landeplatz fand er reichlich Beschäftigung durch die dortige Bevölkerung, die bei vielen kleinen und großen Aufgaben über die selbstlose Hilfe des erfahrenen Elementaristen erfreut war. So kam es auch, dass Kyru während sein Wirkens die Abenteurerstufe 70 erreichen konnte.

milboson1[HdRO] Es geht das Gerücht, dass in einem kleinen Dorf im Breeland namens Archet ein Hobbit mit dem melodischen Namen Milboson Rindenmulch gesehen wurde. Es heißt, er hätte seine Wurzeln beim Hobbit-Stamm der Falbhäute, einem der drei ursprünglichen Hobbit-Stämme, die seinerzeit das Auenland besiedelten. Man sagt, Falbhäute wären von jeher keine Bauern oder Handwerker, sondern von ihrem Naturell her vielmehr Jäger gewesen. Dies würde erklären, warum man Milboson mit geschultertem Bogen gehen haben will. Allerdings soll es bei Milboson mit der legendären Sangeskunst, die man seinen Stammeskollegen nachsagt, nicht so sehr weit her sein...

Aber wollen wir uns überraschen lassen, ob man weitere Geschichten von dem tapferen kleinen Hobbit-Jäger zu hören bekommt...

wow_batharaproto[WOW] Wie heißt es so schön - "Aller guten Dinge sind drei"! So ist es nun an der Blutsegeladmiralin Bathara, die dritte im Bunde derer zu sein, denen es vergönnt ist, in Besitz eines grünen Protodrachens zu gelangen. Nun, was soll man sagen - auch der Todesritterin ist es gelungen, im Sholazarbecken die Zügel eines grünen Protodrachen zu erbeuten.

wow_curaligreif2[WOW] Kurz nachdem Botschafterin Curali in den Weiten der Boreanischen Tundra die Stufe 70 erreicht hat, kehrte sie nach Dalaran zurück, um dort bei Hira Schneedämmerung ihre Reitausbildung fortzusetzen und die Fertigkeiten eines gekonnten Reites zu erlangen. Anschließend bat die Schamanin ihre Freundin Vanco um Unterstützung bei der Auswahl eines geeigneten schnellen Greifen.

Gemeinsam begaben sich Curali und Jägerin Vanco zur Windhammerfeste im Schattenmodtal der Scherbenwelt um sich von Greifenpfleger Brunn Flammenbart die zur Verfügung stehenden Flugtiere zeigen zu lassen. Bereits nach kurzer Beratung kamen die Daeneischamanin und die Jägerin aus dem Volk der Zwerge überein, dass ein schneller purpurfarbener Greif das geeignete Flugreittier für Curali sei. Glücklicherwiese hatte Brunn Flammenbart auch noch ein prachtvolles Exemplar eines solchen Greifen zum Verkauf bereit, den Botschafterin Curali auch sogleich erwarb.

Gerüchten zufolge soll sich Vanco bei dieser Gelegenheit bereits mit dem Gedanken getragen haben, sich in Bälde einen schnellen grünen Greifen anzuschaffen.

wow_kyrueisbaerEtwa zur gleichen Zeit war Magier und Botschafter Kyru in Brunnhildar im Sturmgipfel von Nordend bemüht, Gretta die Schiedsfrau bei diversen Aufgaben zu unterstützen. Bereits nach relativ kurzer Zeit wurde dem Gnomenmagier die Ehre zu Teil, von Gretta für sein Wirken mit einem weißen Eisbären belohnt zu werden, der Kyru nun als weiteres Reittier zur Verfügung steht.